Chronik 2010

VfR 08 Oberhausen e.V.

Chronik von 2010 bis 2015

2010

Das Jahr 2010 begann mit dem traditionelles Fischessen am Aschermittwoch.

Die erste Mannschaft spielte eine überragende Saison und stand unabhängig vom Ausgang des letzten Spieltages am Abend des 24.05. fest, die 1. Mannschaft spielt in der kommenden Saison wieder in der Bezirksliga.

Grund hierfür ist die komplizierte Auf- und Abstiegsregelung in den höheren Ligen. Aber egal, nach 22 Jahren Abwesenheit verlässt der VfR 08 die Kreisliga A in Richtung Bezirksliga. Und das allermal verdient. So ging die Truppe von Andre Braun in dieser Saison von bisher 29 Spielen 27 mal als Sieger vom Platz ging. Dieses soll Sonntag - Spiel beginnt schon um 13.15 Uhr - auch so sein und zur Krönung auch die Kreismeisterschaft gewonnen werden. Die Chancen stehen gut, da die erste Mannschaft zwei Punkte Vorsprung auf den Verfolger Rhenania Bottrop hat. Im Anschluss des Spiels steht dann die Aufstiegs- und hoffentlich die Meisterfeier an der Tiroler Straße an. Ganz gross gefeiert werden soll dann am 16.07.2010 auf der VfR 08 River Boot-Party.


Mit Beginn der Saison 2010/2011 wird im Seniorenbereich, bei den Frauen und bei den Alte Herren der elektronische Spielbericht eingeführt. Damit muss künftig kein Papierspielbericht umständlich ausgefüllt werden. Zudem kann nach Freigabe des Spielberichts die Mannschaftsaufstellung im Internet angesehen werden.

Gemäss diesem Motto hat der Vorstand das Engagement der beiden Trainer (Andre Braun für die 1. Mannschaft und Günther Gbür für die 2. Mannschaft) auch für die neue Saison 2010/ 2011 verlängert. "Damit machen wir deutlich, dass wir mit der Arbeit unserer beiden Trainer überaus zufrieden sind. Auch in der kommenden Saison wird es weiterhin unser Ziel sein, junge Spieler aus unseren Jugendabteilung in unsere beiden Seniorenmannschaften einzubauen. Dieses ist unabhängig von der Spielklasse," so der Vorsitzenden Franz Tews.

 

Die 1. Mannschaft ist verdient Kreismeister 2009 / 2010. Auch im 30. und damit letzten Saisonspiel gab sich die Mannschaft von Andre Braun keine Blöße und fuhr den 28. Sieg ein. Am Ende hieß es gegen Concordia Oberhausen 6:1. Bereits zur Halbzeit war mit 3:0 schon alles klar. Die große Aufstiegsfeier steigt nun am 16.07. mit der VfR 08- River Boat Party auf dem Rhein Herne Kanal.

 

 

Nach dem erfolgreichem sportlichen Abschneiden waren die Wahlen reine Formsache.

Die zahlreich erschienenen Mitglieder haben auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am Fronleichnam den geschäftsführenden Vorstand (Vorsitzender Franz Tews, stellvertretende Vorsitzende Rolf Kneifel, Tim Ludwig, Schatzmeisterin Heike Jung, Geschäftsführer Ralf Zimmermann und Jugendleiter Edwin Hamnn) einstimmig wiedergewählt. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer: Manfred Arndt, Michael Landhoff, Hans Maaß, Frank Radetzki, Rainer Stieglitz.Kassenprüfer: Michael Klischat, Detlef Thiemann Abteilungsleiter Alte Herren und Fussball: Ulrich Prazeus Stellvertretende Schatzmeisterin: Ilse Kuck

 

Unter dem Motto "Fussball verbindet Generationen" beteiligte sich der VfR 08 am Stilleben auf der A 40 am Sonntag, 18.07.2010. Dieses Projekt fand im Rahmen RUHR 2010 von 11 bis 17 Uhr statt. "Wir waren vom Bambini bis zur Ü-60 Generation vertreten und haben gemeinsam über die Lieblingssportart der Deutschen gefachsimpelt. Wir haben über 100 Jahre Vereinsgeschichte präsentieren und hatten natürlich auch die ein oder andere Beschäftigung für unsere kleinen Gäste," so Organisator und Jugendgeschäftsführer Daniel Wunder. Der Stand war gut besucht und befand sich unweit der Oberhausen Bühne bei KM 48,9 (Auffahrt MH-Dümpten in Fahrtrichtung Duisburg), Block 21, Tische 31-33. Zeitweise war der Andrang so gross, dass der Zugang zur Autobahn gesperrt werden musste. Insgesamt waren über 3 Millionen Menschen auf der A 40 unterwegs.

:

Am Samstag, 13.11.2010 war die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund zu Gast. Gespielt wird gegen unsere Alte Herren. Anstoss war bei strömenden Regen um 15 Uhr. Endergebnis 3:2 für unsere Alte Herren.

2011

VfR 08 zeigt Bauch unter diesem Motto startet der VfR 08 Oberhausen am Samstag, 29.01.2011 ab 18 Uhr mit einem großen Fest in die Rückrunde. Im frisch renoviertem Clubheim kommt nun familiäre Stimmung auf. Unser neues Pächterehepaar hat ein vielfältiges Programm zusammgestellt. So wird es neben kulinarischen Köstlichkeiten auch einiges an Kultur vor allem aus dem Heimatland unseres Pächterehepaares geben (u.a. Bauchtanz). Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

In diesem Jahr finden zwei große Karnevallfeiern im Clubheim statt. Am ALTWEIBERTAG treffen sich die WEIBER ab 16.00 Uhr und am Karnevals-Sonntag dem 06.03. wird ab 9:00 Uhr morgens in unserem Vereinslokal weiter Karneval gefeiert. Wer also vor oder nach dem großen Umzug in der City gerne in netter Gesellschaft feiern möchte, ist bei unserem "JECKEN  PETER" genau richtig.  Der ist übrigens auch während der Zug durch die Stadt rollt für seine Gäste da. Als besonderes Bonbon gibt es an diesem Tag 10% Rabatt auf Essen & Getränke.

Im April diskutierte der erweiterte Vorstand über die geplante Strukturänderung des Fussballverbandes Niederrhein e.V. sowie die Planungen für die Saison 2011 / 2012. Die aber nicht zum Tragen gekommen ist.

Topmeldung am 1. April: Strukturreform des FVN macht auch vor dem Oberhausener Osten nicht halt. Im Rahmen der anstehenden Strukturreform des Fußballverbandes Niederrhein e.V. wird nicht nur der Zuschnitt der Fußballkreis sich verändern sondern es wird auch Änderungen bei den Vereinsstrukturen geben. Wie am Rande der Vereinsvertreterversammlung in Duisburg zu erfahren war, soll es auch zu Vereinszusammenschlüssen kommen. Angedacht ist u. a. für den Oberhausener Osten ein Großverein aus den bisher drei Vereinen von der Tiroler Straße, der Mellinghofer Straße und des Knappenmarktes zum FC Oberhausen Ost. Hintergrund ist die demokrafische Entwicklung in diesem Bereich. Entschieden wird im kommenden Jahr im Rahmen der Entscheidung über die neue Verbandsstruktur des FVN. (April, April !)

Am Ostersamtag, 23.04.2011 findet ab 18.00 Uhr das Kickerturnier um den Pokal des Vereinsheims statt. Gespielt wird im Vereinsheim im Einzel- oder auch im Teamwettkampf. Das Startgeld beträgt 10 Euro, wofür jeder Starter einen entsprechenden Verzehrbon erhält.

 

Die Mitgliederversammlung hat "Jumbo" Damen und Josef Jünkersfeld zu neuen Ehrenmitglieder des VfR 08 ernannt. Beide 08er sind seit mehr als 60 Jahre treue Mitglieder im Verein.

 

 08 trauert um seinen Ehrenspielführer Willi Hocks. Völlig überraschend verstarb in der Nacht vom 17. auf dem 18.09.2011 unser Ehrenmitglied und Ehrenspielführer Willi Hocks im Alter von 73 Jahren. Willi Hocks war Zeit seines Lebens Mitglied im VfR 08. 1948 begann seine fußballerische Karriere mit einer Sondergenehmigung, da damals das Aufnahmealter bei 14 Jahren lag. Lange Zeit war er Stammspieler und Spielführer der 1. Mannschaft. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler wurde Willi Hocks 1973 zum Ehrenspielführer unseres Vereins ernannt. Danach bekleidete Willi Hocks diverse Ehrenämter innerhalb des VfR 08. 1990 erfolgte die Ernennung zum Ehrenmitglied. Willi Hocks war stetiger Besucher vereinsinterner Veranstaltungen und ständiger Gast bei den Spielen unserer 1. Mannschaft. Nicht nur deshalb werden wir ihn sehr vermissen. Die gesamte 08 Familie trauert und wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. 

Trainer Andre Braun und der VfR 08 trennen sich einvernehmlich - Der VfR 08 und Andre Braun, Trainer der 1. Mannschaft, gehen ab zusofort getrennte Wege. Die einvernehmliche Trennung erfolgte nach dem Auftreten einiger Spieler beim 0:4 am letzten Wochenende nach einem gemesiamen Gespräch zwischen Andre Braun und dem Vorsitzenden Franz Tews. "Ich hoffe, dass sich die Spieler jetzt neu motivieren und so die Abstiegsregion wieder verlassen können", so Andre Braun. "Ich bedaure diese Entwicklung. und danke Andre für sein Engagement und seine gute Arbeit. Jetzt ist die Mannschaft in der Pflicht und muss eine Reaktion zeigen. Das Alibi 'Trainer' fällt jetzt weg," so Franz Tews weiter. Am Sonntag wird Günther Gbür, Trainer der erfolgreichen 2. Mannschaft, auch bei der Ersten an der Seitenlinie stehen. Er steht aber aus beruflichen Gründen als künftiger Trainer für die Erste nicht zur Verfügung. Die Trainersuche soll möglichst bis zum 20.11. abgeschlossen sein, damit der "Neue" noch eine Woche Zeit hat, um die Mannschaft auf das nächste Meisterschaftsspiel vorbereiten zu können.

Nach einer intensiven Diskussion fiel die Entscheidung einstimmig aus. In den letzten Tagen hatte Vorsitzender Franz Tews (rechts) mit den Verantwortlichen im sportlichen Bereich der 1. Mannschaft mehrere Kandidatengespräche geführt. Das Ergebnis wurde dem Geschäftsführenden Vorstand vorgestellt. Dieser entschied sich dann einstimmig für den Essener Jürgen Hasebrink (links). Jürgen Hasebrink (57) war zwei Jahre lang als Profi für Rot Weiss Essen in der Bundesliga und dann zehn Jahre lang als Spieler in der 2. belgischen Division tätig. Danach war er als Trainer tätig bei SG Altenessen, DJK Wacker Steele, FC Essen 85, RW Essen A-Jugend, Polizei Essen B-Jugend und FC Kray A-Jugend. Jürgen Hasebrink arbeitet beruflich als Beschwerdemanager Stadt Essen. Außerdem sitzt er als Aufsichtsratsmitglied bei der EBE. Der neue Trainer wird das Training ab Donnerstag (17.11.2011) gemeinsam mit seinem neuen Co-Trainer Rolf Stichler übernehmen.

Last Minute Tor von Manuel Knobloch sichert die Bezirksliga - Viele Wochen musste gezittert werden - auch heute am letzten Spieltag der Bezirksliga. Doch um 16:50 Uhr stand definitiv fest: die 1. Mannschaft hat den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft. Dank eines last minute Tor von Manuel Knobloch und der Tatsache, dass der Mitbewerber um Platz 13 patzte. Rund 200 mitgereiste 08-er unterstützten die Mannschaft bei ihrem letzten Auswärtsspiel bei SuS 06/07 und sorgten für den entsprechenden Rückenwind. nun beginnt für die neue Saison ein Neuaufbau, da einige Spieler den VfR 08 verlassen werden bzw. aus gesundheitlichen Gründen aufhören.

Sportstättenplanung der Stadt Oberhausen bringt Unruhe, aber ein klares Bekenntnis zur ihrer Sportanlage Tiroler Straße gab auf Vorschlag des Vorsitzenden Franz Tews die Mitgliederversammlung am 24.06.2012 ab. Hintergrund war die Berichterstattung in der Presse, wonach der VfR 08 seine Sportstätte im Rahmen des Sportentwicklungsplans selbst ins Gespräch gebracht und einen Umzug nicht ausgeschlossen hat. Diese Pläne sind aber alle von Seiten des Vereins und der Stadt vom Tisch.

    

Zahlreiche Mitglieder konnte Vorsitzender Franz Tews bei der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des VfR 08 im Vereinseigenen Clubheim begrüßen. Unter Ihnen die Ehrenmitglieder Ilse Kuck, Manni Arndt, Kalle Gerth, Josef Jünkersfeld und Ralf Zimmermann. Die Mitglieder erwartete ein zeitfüllendes Programm. Zunächst gedachten die Anwesenden Willi Hocks, der Ehrenspielführer und Ehrenmitglied verstarb überraschend im vergangenen September und Hannes Derksen. Im sich anschließenden Vorstandsbericht ging Franz Tews auf die aktuelle Situation des VfR 08 ein. Lange musste gezittert werden, aber in aller letzter Minute schaffte die 1. Mannschaft mit dem neuen Trainer Jürgen Hasebrink den Klassenerhalt in der Bezirksliga. "Das erleichtert die sportliche Planung für die neue Saison enorm," so Tews, "zumal die 2. Mannschaft unter Trainer Günther Gbür bereits vorzeitig die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft hatte." Auch außersportlich läuft es zurzeit "rund" beim VfR 08. Die finanziellen Belastungen insbesondere bei den Darlehn, die noch auf den Vereinsgebäuden lasten und die durch die Sanierung der vereinseigenen Gebäuden entstanden sind, passen in das Gesamtfinanzkonzept. Auch die Themen "Sportanlage" und ein eventueller Wechsel an die Mellinghofer Straße blieben nicht unerwähnt und wurden anschließend engagiert diskutiert. Die Mitglieder gaben ein klares Bekenntnis zur ihrer Sportanlage Tiroler Straße auf Vorschlag des Vorsitzenden Franz Tews ab. Hintergrund war die Berichterstattung in der Presse, wonach der VfR 08 seine Sportstätte im Rahmen des Sportentwicklungsplans selbst ins Gespräch gebracht und einen Umzug nicht ausgeschlossen hat. Diese Pläne sind aber alle von Seiten des Vereins und der Stadt für die nächsten Jahre vom Tisch. "Außerdem," so Tews "ohne einen Beschluss der Mitgliederversammlung geht hier gar nichts." Um mit den Mitgliedern noch besser ins Gespräch zu kommen, wird es ab August an jedem 2. Montag im Monat einen Runden Tisch im Clubheim geben. Hier können dann die Mitglieder mit Vorstandsmitgliedern über alle möglichen Themen diskutieren. "Der Vorstand möchte weiterhin einen offenen Austausch über alle Themen mit den Mitgliedern“, so der Vorsitzende. Im anschließenden Bericht von Fußballobmann Ulrich Prazeus konnte man auch die Erleichterung über den Verbleib der 1. Mannschaft in der Bezirksliga heraushören. "Zwei Mannschaften in der Kreisliga A wäre wahrscheinlich schwierig geworden“, so der Fußballobmann. Er gratulierte der 2. Mannschaft zum Aufstieg und der 1. Mannschaft zum Klassenerhalt. Für die neue Saison wird es personell einige Veränderungen geben, da einige Spiele aus alters, beruflichen und privaten Gründen aufhören. Insgesamt wird auf die Jugend gesetzt, so sollen weiterhin verstärkt Spieler aus der A-Jugend in die Seniorenmannschaften eingebaut werden. Zudem wird der VfR 08 für die neue Saison erstmals seit vielen Jahren wieder eine 3. Mannschaft, die von Erdal Özcan trainiert wird, melden. Im Bereich Alte Herren ist immer noch ein Anstieg an Spielern zu verzeichnen. Etwa 25 Spieler kommen jeden Freitagabend zum Training. Neben einigen Freundschaftsspielen und Teilnahme an Turnieren steht der gesellige Teil hier im Vordergrund. Die Jugend verzeichnet 15 Jugendmannschaften mit rund 200 aktiven Spielerinnen und Spielern. Neben der bestehenden U-17-Juniorinnen Mannschaft wird für die kommende Saison nun auch eine U-19-Juniorinnen Mannschaft gemeldet. "Probleme machen uns die Trainingszeiten und damit die Platzbelegung," so Jugendleiter Edwin Hamann, "bedingt durch den offenen Ganztag in den Schulen und den Arbeitszeiten unserer Trainer kann das Training erst gegen 17 Uhr beginnen. Dadurch verschieben sich Trainingszeiten in die späten Abendstunden. Das ist nicht sehr glücklich, aber bei nur einem Sportplatz und den derzeitigen Rahmenbedingungen nicht anders möglich." Ehrenmitglied Manfred Arndt berichtet für die Freizeitsportmannschaft, dass regelmäßig mittwochs 16 Teilnehmer in der Halle ihrem Lieblingssport nachgehen. Der anschließende Kassenbericht von Schatzmeisterin Heike Jung bestätigte die Aussagen des Vorsitzenden, dass der Verein auf einer soliden finanziellen Basis steht. "Aber ohne Sponsoren geht es nicht“, so die Schatzmeisterin und dankt allen die durch Spenden oder Werbeverträgen auf den Banden, auf dem Spielankündigungsplakat oder im Schaukasten mit dazu beitragen. Die Entlastung war angesichts dieser Tatsache nur Formsache. Dann folgten die Wahlen. Im Vorfeld stand bereits fest, dass Dieter Weishaupt (stellvertretender Vorsitzender), Hans Maas und Frank Radetzki (beide Beisitzer) aus privaten Gründen nicht mehr kandidieren werden. Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis. Vorsitzender bleibt Franz Tews. Um die Position der beiden stellvertretenden Vorsitzenden bewarben sich drei Kandidaten. Von den Mitgliedern in geheimer Wahl gewählt worden sind: Rolf Kneifel und Tim Ludwig. Als Geschäftsführer wurde Ralf Zimmermann und als Schatzmeisterin Heike Jung wiedergewählt. Edwin Hamann musste als Jugendleiter nicht bestätigt werden, da seine Amtszeit erst im kommenden Jahr endet. Als Beisitzer in den erweiterten Vorstand sind gewählt worden: Manfred Arndt, Michael Langhoff, Klaus Skrzeba, Rainer Stieglitz und Harry Tietze. Zur stellvertretenden Schatzmeisterin und Frauenbeauftragten wählte die Versammlung Ilse Kuck, Ehrenamtsbeauftragter ist Daniel Ehrenthaler. Nach fast zwei Stunden schloss Vorsitzender Franz Tews die Mitgliederversammlung und dankte allen für die engagierten Diskussionen und ihrem Einsatz.
 


Er ist der Allrounder in unserem Verein. Wenn etwas zu reparieren ist, dann ist Bernhard zur Stelle und spart somit unserem Verein sehr viel Geld," so Vorsitzender Franz Tews. Daher war es nicht verwunderlich, dass die Mitglieder Bernhard Dreher für seine langjährigen Verdienste um den VfR 08 im Rahmen der Mitgliederversammlung am 24.06. einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt haben.

Unsere 1. Mannschaft wird in der Saison 2012 / 2013 in der Bezirksliga Staffel 9 mit folgenden Vereinen spielen: SpVgg. Friedrichsfeld, SV Spellen, Glückauf Möllen, TV Voerde, SF Hamborn 07 II, SpVgg. Meiderich 06/95, Tura 88 Duisburg, SGP Oberlohberg, TSV Bruckhausen, SC Genc Osman Duisburg, HSV Hilal Duisburg, SC Hertha Hamborn, Grün-Weiß Holten, Rhenania Bottrop und Dostlukspor Bottrop. Der 1. Spieltag ist der 26. August. "Diese Saison wird eine besonders interessante aber auch schwere Saison," so Geschäftsführer Ralf Zimmermann, "durch die Spielklassenreform im Fussballverband und die damit zusammenhängende Reduzierung der Bezirksligen werden vier Mannschaften absteigen müssen."

Das hat Vorsitzender Franz Tews auch noch nicht erlebt. Noch während des zweiten Vorbereitungsspiels wirft Jürgen Hasebrink als Trainer der 1. Mannschaft völlig überraschend das Handtuch. "Was zu diesem Entschluss geführt hat, ist allen unverständlich. Hasebrink hatte die Mannschaft erst Ende 2011 in höchster Abstiegsnot übernommen und den Klassenerhalt geschafft. Auch die Planung für die Saison 2012 / 2013 verlief wunschgemäss. Daher waren wir alle vom Rücktritt überrascht. Dem Vorstand ist allerdings schnell gelungen Ersatz zu "verpflichten". "Wir haben mit Jürgen Wojciek und Kai Ludwig zwei 08-er gefunden, die bereit sind, die Mannschaft in der neuen Saison zu trainieren,."so Vorsitzender Franz Tews.


16 Mitglieder der AH auf Abschlussfahrt vom 27.09. -30.09.2012 auf Mallorca El Arenal Hotel Torre Azul . Wetter war leider bescheiden.Von 3 Tagen vor Ort 2 Tage bewölkt bzw.Regen. Trotzdem war die Laune super und wir hatten viel Spass. Nächtes Jahr geht wieder auf die Insel. Perfekt organisiert von Rainer Spors bzw. Uli Prazeus.

Schneefälle sorgen für eine generelle Absage des Spielbetriebes am Niederrhein Die Schneefälle am Freitagmorgen sorgen für reges Treiben und zahlreiche Anrufe im Fußballverband. Senioren- und Juniorenbereich haben sich daher dazu entschieden den gesamten Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein für das kommende Wochenende auszusetzen! Was zu dem Zeitpunkt niemand wusste, der Schnee blieb bis im März liegen.

2013

Das Jahr 2013 beginnt mit einem Paukenschlag. Jürgen Wojciek legt sein Traineramt nieder. Diese Entscheidung teilte er am Wochenende dem Vorsitzenden Franz Tews und dem stellvertretenden Vorsitzenden Tim Ludwig in einem persönlichen Gespräch mit. „Ich bekomme meine Selbständigkeit und den Zeitaufwand für Training und Spiel nicht mehr unter einen Hut. Daher habe ich mich entschlossen, das Traineramt beim VfR 08 Oberhausen aufzugeben. Ich drücke der Mannschaft für die Rückrunde die Daumen, dass sie weiterhin oben mitspielt.“ Vorsitzender Franz Tews zeigte Verständnis für die Entscheidung, „Jürgen hat uns zu Beginn der Saison, als wir plötzlich ohne Trainer dastanden, sehr geholfen. Es ist mit sein Verdienst, dass unsere 1. Mannschaft mit 26 Punkten so gut dasteht.“ Tim Ludwig hat die Aufgabe übernommen, einen Nachfolger zu suchen. In der Übergangszeit wird die Mannschaft von Co-Trainer Kai Ludwig trainiert.

Wiedereröffnung des Clubheims - Das neue Pächterpaar Efi und Sascha Karbow lädt am Samstag, 19.01.2013 ab 19.00 Uhr zur großen Wiedereröffnung des Clubheims herzlich ein. Neben einem Sektempfang gibt es Freibier und verschiedene Speisen im angebot. Beide haben das Clubheim am 01. Januar übernommen und komplett renoviert. Das Clubheim kann auch für Feier jeglicher Art gebucht werden.

Neues Trainer an der Linie - Jörg Kessen (rechts) ist der neue Mann beim VfR 08 an der Linie und damit Nachfolger von Jürgen Wojciek. Das berichtet der 2. Vorsitzende Tim Ludwig. Kessen bringt seinen Co-Trainer Achim “Toto“ Pelzer (links), der in Oberhausen kein Unbekannter ist, mit an die Tiroler Straße. Jörg Kessen war bis zum Sommer 2012 beim Landesligisten Duisburg 1900 unter Vertrag und hat vorerst bis zum Ende der Saison seine Zusage gegeben. Im Mai werden dann weitere Gespräche stattfinden, ob und wie es weitergeht. Wobei der VfR 08 und Jörg Kessen eine längere Zusammenarbeit anstreben. 

Trainerwechsel zum Vierten
- Traurig aber war. Der VfR 08 muss den vierten Trainerwechsel innerhalb einer Saison vermelden. Unmittelbar nach der 7:0 Niederlage in Friedrichsfeld erklärte Jörg Kessen seinen sofortigen Rücktritt. Kessen hatte die erste Mannschaft erst zur Winterpause übernommen. Bis zum Saisonende springen Tim Ludwig und Marc Jung als Trainer der 1. Mannschaft ein, um Zeit zu geben, einen adäquaten Trainer für die neue Saison zu finden.

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung konnte Vorsitzender Franz Tews (rechts) zwei besondere Ehrungen vornehmen. Josef Jünkersfeld (2. von rechts) bekam für seine 65-jährige Mitgliedschaft neben der Urkunde ein kleines Schatzkörbchen mit diversen Köstlichkeiten. Hannes Maas (3. von rechts) blickt auf 40 Jahre VfR 08 zurück. Auch er bekam neben der Urkunde eine kleine Köstlichkeit überreicht. (links außen: Geschäftsführer Ralf Zimmermann).

Gelb-Rot gleich Pause - Eine wichtige Neuerung ist mit Beginn der Saison 2013 / 2014 in Kraft getreten. So sind Spieler, die in einem Spiel zweimal Gelb - also Gelb-Rot - gezeigt bekommen, automatisch für eine Woche - längstens für ein Pflichtspiel gesperrt.

2014

Gute Seele von 08 wird 80 - Ilse Kuck, stellvertretende Schatzmeisterin und gute Seele des VfR 08, feiert heute ihren 80. Geburtstag. Die gesamte 08-Familie gratuliert „ihrer“ Ilse, die sich seit 44 Jahren ehrenamtlich im VfR 08 engagiert. Zunächst hat sie 1970 die Damen-Gymnastikabteilung mitgegründet. Seit der Beendigung ihrer aktiven Zeit ist sie im Gesamtvorstand des VfR 08 als Kassiererin und aktuell als stellvertretende Schatzmeisterin und Frauenbeauftragte mit großen Engagement tätig. Viele Sportfreunde treffen Ilse Kuck bei Heimspielen in „ihrem“ Kassenhäuschen bei der Platzkassierung an. Als Ehrenmitglied kümmert sie sich um die „alten“ 08er und organisiert das monatliche Treffen. Aber heute feiert sie im Rahmen der Familie, Freunde und 08-er. Alle wünschen ihr Gesundheit und noch eine langjährige Schaffungskraft für ihren VfR 08.

70 Jahre Kalle Gerth - Mit einer Sondergenehmigung begann Kalle Gerth seine Karriere am 01.02.1954 beim VfR 08. Hier spielte er in allen Jugendmannschaften und schaffte den Sprung in die 1. Mannschaft. Hier erspielte er sich sehr schnell einen Stammplatz und avancierte zu gefürchteter Torjäger. Dadurch wurden auch andere Vereine auf ihn aufmerksam und lockten ihn für eine Saison in die Nachbarstadt. Als Vereinsmitglied blieb er aber dem VfR 08 erhalten. Nach jedem Training und nach jedem Spiel ging er sofort ins Vereinsheim seines VfR 08. Nach der Rückkehr zu seinem VfR 08 wurde er sogar Torschützenkönig der Liga. Später wechselte er in die Alte Herren. Das Kalle ein hochbegabter Fussballer ist, stellte er von einigen Jahren bei einem Fussballwettbewerb unter Beweis und gewann de Hauptpreis, eine Reise nach Brasilien. Im Verein engagiert er sich auf vielfältiger Weise und wurde 2008 zum Ehrenmitglied ernannt.

Paul Scholten feiert seinen 70. - Am heutigen Dienstag feiert unser Paul Scholten seinen 70. Geburtstag. Geboren am 29.04.1944 begann er seine aktive Sportzeit mit 12 Jahren in der Handballabteilung des VfR 08 Oberhausen e.V. als Torwart. Aber bereits 4 Jahre später wechselte Paul Scholten in die Fußballabteilung des VfR 08 und spielte hier lange Jahre als Torwart in der ersten Mannschaft und später in der Alten Herren. Seit er nicht mehr aktiv dem runden Leder hinterher jagt, gehört er zu den Stammzuschauern und hilft bei verschiedenen Anlässen immer gerne mit. Zu seinem heutigen runden Geburtstag gratulieren alle 08-er und wünschen ihrem Paule alles Gute und Gesundheit.

Dritte steigt auf - Erste mit Neuanfang in der Kreisliga A - Es zeichnete sich bereits Mitte der Rückrunde ab. Die Dritte stürmte von Sieg zu Sieg in der Kreisliga C. Sie sicherte sich mit 5 Punkten auf den Tabellenzweiten in ihrem ersten Jahr den direkten Aufstieg in die Kreisliga B - Herzlichen Glückwunsch. Unsere Zweite belegt in der Kreisliga A einen guten 10. Tabellenplatz. Das Abstiegsgespenst war zu keiner Zeit zu sehen, vielmehr sass die Mannschaften dem Führungsduo eine zeitlang im Nacken. Allerdings ließen diverse Verletzungen vielmehr nicht zu. Bereits zu Beginn der Saison war klar, es wird für die Erste eine ganz schwierige Saison werden wird. Auf Grund der Spielklassenreform des Verbandes mussten 6 Mannschaften absteigen. Schade, aber unsere Erste gehört nun hierzu. Aber die Verantwortlichen sind bereits seit einiger Zeit dabei, einen Neuanfang für die Saison 2014 - 2015 zu planen - dann mit zwei Mannschaften in der Kreisliga A.

Historisches Spiel beim VfR 08 am 31. August - Herzliche Einladung zur Saisoneröffnung - Am Sonntag, 31. August 2014 lädt der VfR 08 Oberhausen zur offiziellen Saisoneröffnung um 15 Uhr ein. "Den Termin haben wir bewusst am 2. Spieltag gewählt, weil dann unsere 2. Mannschaft gegen unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga A antreten muss," so Vorsitzender Franz Tews. In der Tat kommt es an diesem Tage zu einer historischen und bisher einmaligen Begegnung an der Tiroler Straße. "Hierzu laden wir alle Fußballbegeisterten herzlich ein. Wir haben in diesem Jahr zwei gleichwertige Mannschaften in der höchsten Liga des Kreises, deshalb freue ich mich auf ein gutes und spannendes Fußballspiel," so Tews weiter. Der VfR 08 startet in der Saison 2014/2015 mit zwei Mannschaften in der Kreisliga A und einer Mannschaft in der Kreisliga B.

Renovierung der Umkleideräume - Urlaub des Platzwartes - Wegen dringend notwendig gewordene Renovierungsarbeiten können die vier Umkleideräume in der Zeit vom 21.12.2014 bis zum 11.01.2015 (einschl.) nicht benutzt werden. Außerdem ist in dieser Zeit unser Platzwart in Urlaub, so dass keine Trainingssachen ausgegeben werden können.

zurück