Chronik 2000 - 2009

VfR 08 Oberhausen e.V.

Chronik von 2000 bis 2009

2000

Nachdem es in der Trainerfrage der 1. Mannschaft keine Einigung gab, tritt der 1. Vorsitzende Sebastian Frintrop, der den Verein acht Jahr lang führte, zurück. Nachfolger wird sein Vize Bernd Woithe. In diesem Jahr wird die Handballabteilung aufgelöst.

2001

Wieder sucht der Verein einen neuen Vorsitzenden. Schließlich erklärt sich Hans Grunauer bereit, nochmals das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Die Jugendabteilung boomt, sucht aber händeringend Trainer und Betreuer. Die Volleyballabteilung macht sich selbständig.

2002

Endlich kann an der Tiroler Straße wieder gefeiert werden. Die 1. Mannschaft steigt als Gruppensieger in die Kreisliga A auf. Die 2. Mannschaft schafft den Klassenerhalt in der Kreisliga B. Weiter wird konsequent auf junge Spieler aus den eigenen Reihen gesetzt.

2004

Detlef Thiemann, seit Jahren erfolgreicher Jugendleiter, übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Hans Grunauer.

2005

Plötzlich und unerwartet verstirbt der Ehrenvorsitzende Hans Grunauer. Die Jugendabteilung zählt 156 Kinder und Jugendliche. Insgesamt nehmen 12 Mannschaften am Spielbetrieb teil, die von 16 Trainern und Betreuer betreut werden. Zum ersten Mal wird eine Mädchenmannschaft gemeldet.

Das große Saisonziel - Aufstieg in die Bezirksliga - hat die 1. Mannschaft leider nicht geschafft. Nach einem schwachen Start konnte sich die Mannschaft kontinuierlich steigern, so dass am Ende der Saison Platz 3 herauskam. Nach wie vor ist es ein Hauptanliegen, junge 08-er Spieler in die 1. Mannschaften zu integrieren. In der 2. Mannschaften mussten oftmals Spieler der Alten Herren aushelfen. Die Saison beendete die Mannschaft auf Platz 7.

Tränen fließen - die 08-er Familie verabschiedet sich von Herta und Schorsch. Beide haben sich mit viel Herzblut 24 Jahre lang um die Sportanlage gekümmert. Nun bricht die Rentenzeit an, die beide in ihrer neuen Wahlheimat Bayern verbringen wollen. Anlässlich der Saisoneröffnung werden beide gebührend verabschiedet.

2006

Der Verein verhandelt mit der Stadt Oberhausen und der OGM über die Übernahme der Sportplatzpflege und die Betreuung der Turnhalle. So soll einbisschen die Lücke geschlossen werden, die durch die Pensionierung von Schorsch Rümenapp entstanden ist. Das Jahr steht im Zeichen von Renovierungsmassnahmen. Das Flachdach muss dringend repariert werden. Außerdem stehen die Renovierungen der Wohnung, der Fassade, des Keller und der Stromanlage an. Sportlich wird weiter auf die eigene Jugend gesetzt. Die Zuschauerresonanz bei Heimspielen ist so hoch wie lange nicht mehr. Die Zuschauer können sich wieder mit ihrer Mannschaft identifizieren. Mit Dieter Weishaupt wird ein neuer 1. Vorsitzender gewählt.

2007

Das 100 jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr wirft seine Schatten voraus. Mit Dieter Weishaupt, Daniela Kanbach, Michael Meier und Willi Hamm hat sich ein erster Vorbereitungskreis konstituiert. Sportlich wurden in der abgelaufenen Saison wieder einige A-Jugendspieler frühzeitig zum Senioren erklärt und in die 1. Mannschaft integriert. Bei der Hallenstadtmeisterschaft erreichte die Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz. Die Alte Herren vermeldet 25 Spieler, die jeden Freitag zum Training erscheinen. Alle 14 Tage finden auch Freundschaftsspiele statt. Hoch im Kurs stehen die geselligen Veranstaltungen. Mit Edwin Hamann ist es gelungen wieder einen Jugendleiter zu finden. Mit einer U-13 und einer U-15-Juniorinnen-Mannschaft wird der Mädchenfußball ausgebaut.

 

2008

Das Jahr 2008 war ein turbolentes Jahr für den VfR 08. So wurde der Verein 100 Jahre alt. Am Abend des 11.04.2008 hat die Stadt Oberhausen beschlossen, dass der VfR 08 zu seinem 100. Geburtstag einen Kunstrasenplatz bekommen wird. Bereits zu Start der neuen Saison im August soll der Platz fertig sein. Riesige Freude bei der 08-Familie. Im Laufe des Jahres sorgte der neue Kunstrasenplatz dazu, dass die Mitgliederzahlen der Jugendabteilung auf über 200 Kinder und Jugendliche angewachsen war.

Am 12.06.2008 stieg die große 100 Jahrfeier in der vollbesetzten Turnhalle des Niederrhein-Kolleg. Ein buntes Programm (100 Jahrfeier VfR 08 Oberhausen), in dem ausschließlich 08 auftraten wurde eröffnet von Oberbürgermeister Klaus Wehling.

In seinem Grusswort gratulierte der OB unserem Verein u.a. für die seit Jahrzehnte lange gute Vereinsarbeit, wobei der die Jugendarbeit besonders heraushob. Er dankte allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr Engagement.  "Als Kind des Oberhausener Osten bin ich und meine Familie mit dem VfR 08 sehr eng verbunden. Ich bin ein 08-er," so Wehling.

Mit Manfred Arndt, Schorsch Rümenapp und Franz Tews wurden drei neue Ehrenmitglieder ernannt.

(von links: Schorsch Rümenapp, Manfred Arndt, Dieter Weishaupt, Franz Tews und Ralf Zimmermann)

Alle Bilder der 100 Jahrfeier sind hier zu sehen.

Auf der Mitgliederversammlung gab es dann einen Wechsel an der Spitze. Franz Tews wird neuer Vorsitzender und Dieter Weishaupt wird neben Heike Jung 2. Vorsitzender.

Leider musste sich die VfR 08-Familie auch von zwei Mitgliedern für immer verabschieden. Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 16.07.2008 im Alter von 70 Jahren unser langjähriges Mitglied und Schatzmeister Willi Hamm. Sein Leben lang war er fußballbegeistert und als Spieler in mehreren hochklassigen Mannschaften aktiv. Im Anschluss an seine Spielerkarriere schlug er die Trainerlaufbahn ein und machte in der Sportschule Wedau die Trainer A-Lizenz. Beim VfR 08 trainierte er die 1. Mannschaft und die B-Junioren-Niederrheinliga-Mannschaft und war seit vielen Jahren als Betreuer der 1. Mannschaft tätig. Seit mehreren Jahren kümmerte er sich auch um die Finanzen des Vereins. Durch seine Art war er bei allen, die ihn kannten sehr beliebt.

 Am 21.09.2008 verstarb unser Ehrenmitglied Heinrich Scholten (76) nach langer schwerer Krankheit. Hein Scholten begann seine sportliche Aktivitäten 1948 beim VfR 08. Spielte in verschiedenen Mannschaften und war in unterschiedlichen Funktionen vom Betreuer bis zum Vorstandsmitglied (bis 2006 als Ehrenamtsbeauftragter) für seinen VfR 08 tätig. Die 08-Familie trauert mit seiner Familie.

 

2009

Nach einer sehr erfolgreichen Saison steigt unsere Zweite unter Trainer Günther Gbür in die Kreisliga B.

 

Mit einem großem Blumenstrauß und einen herzlichen Dank verabschiedete Vorsitzender Franz Tews vor dem letzten Heimspiel den langjährigen Trainer der 1. Mannschaft Thorsten Hamm. In den sechs Jahren gelang es Thorsten Hamm einen Großteil der eigenen A-Juniorenspieler in die erste Mannschaft zu integrieren und eine „schlagfertige Truppe zu bilden“, die in all den Jahren immer oben mitgespielt hat. Ab 01. Juni übernimmt Andre Braun, auch ein ehemaliger 08-er Spieler die Erste.

 

Andre war als Fußballer bei BW Lirich, Buschhausen 1912, Arminia Lirich und viele Jahre lang beim VfR 08 aktiv. Erste Erfahrungen als Trainer hat er bei SW Alstaden gesammelt. Andre Braun wird das Training ab Juli übernehmen.

Auf der Mitgliederversammlung am 06.05.2009 ist Heike Jung zur Schatzmeisterin und Rolf Kneifel zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Nach dem Tode von Schatzmeister Willi Hamm musste dieses Amt neu besetzt werden.Vorgeschlagen und gewählt wurde die stellvertretende Vorsitzende Heike Jung, die bisher dieses Amt kommissarisch innehat. Nach der Wahl von Heike Jung als Schatzmeister scheidet sie als eine der beiden stellvertretenden Vorsitzenden aus.

Zu einer außerordentlichen Sitzung trifft sich der geschäftsführende Vorstand am Samstag, 18.07. um 11 Uhr im Clubheim. Zentrales Thema wird die neue Regelung über die Arbeiten des Platzwartes sein, da der bisherige Stelleninhaber gekündigt hat.

Das traditionelle Alte-Herren-Turnier des VfR 08 Oberhausen findet am Samstag, 20.06. ab 10.30 Uhr an der Tiroler Straße statt. „Auf Grund des neuen Kunstrasenplatzes hat es eine hohe Nachfrage von Mannschaften gegeben, die gerne teilnehmen wollen.  Letztendlich konnten wir aber nur 10 auswärtige Mannschaften berücksichtigen, da wir sonst mit der Zeit nicht hingekommen wären,“ so AH-Koordinator Stefan Kanbach.

Zu einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Jugendausschuss hat Vorsitzender Franz Tews für Freitag, 05.06.2009 um 18.30 Uhr ins Clubheim eingeladen. Schwerpunktthema wird die inhaltliche Ausrichtung des Vereins sein.

2. Mannschaft steigt auf in die Kreisliga B
Große Feier am letzten Spieltag. Mit einem klaren 5:1 Sieg in Alstaden krönte die 2. Mannschaft von Günther Gbür den verdienten Aufstieg in die Kreisliga B.

 

Am Freitag (14.08.) fand um 18 Uhr eine Schulung für Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Mannschaften in Bezug auf Gestaltung der Internetseiten im Clubheim statt. Hieran haben fast alle Mannschaften teilgenommen. Nachdem die Homepage nun auf ein modernes webbasierendes Programm umgestellt worden ist, kann jede Mannschaft ihre Seiten selbst gestalten und pflegen. Wie dieses mit einfachen Mitteln geht, wurde am Freitag anschaulich verdeutlicht.

Zum wiederholten Male hat der Vorstand alle Mitglieder, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, zu einem gemütlichen Kaffetrinken ins Clubheim eingeladen. Vorsitzende Franz Tews, selbst schon Ü 60, begrüßte gesonders die Ehrenmitglieder Ilse Kuck, Willi Hocks, Kalle Gerth, Jupp Jünkersfeld und Willi Rüddel sowie Jugendleiter Edwin Hamann, seit kurzem auch Ü 60. Neben Kaffee und Kuchen wurden zahlreiche Anektoten erzählt, alte Bilder und Zeitungsartikel mit viel Schmunzeln angesehen.

zurück   weiter (2010-2014)