Chronik 1920 - 1935

VfR 08 Oberhausen e.V.

Chronik von 1920 bis 1935

1920

In diesem Jahr kam es zu der Vereinigung mit dem SC Preußen Frintrop. Der neue Fusions-Verein erhielt den auch heute noch aktuellen Namen „Verein für Rasensport 08 Oberhausen“. Man erhielt auch gleich ein Gelände an der Wehrstraße zugewiesen, das mit viel Eigeninitiative zu einem Sportplatz umgestaltet wurde.

1926

Die 1. Fußballmannschaft erkämpfte sich nach einer erfolgreich abgeschlossenen Entscheidungs-Runde den Aufstieg zur 2. Bezirksklasse.

1928

Wieder war eine Aufstiegsfeier fällig. Die 1. Mannschaft schaffte den Sprung in die 1. Bezirksliga. Zu den härtesten Rivalen zählten die Kicker vom SV Mülheim 07.

1930

Nach einem harten Zweikampf mit den „Fußball-Löwen“ von Hamborn 07 schaffte die 1. Mannschaft des VfR 08 den Aufstieg zur höchsten Amateur-Klasse. Die Gegner waren in der Folgezeit Mannschaften von namhaften Vereine an Rhein und Ruhr: Unter anderem der Duisburger SV, Meidericher SV, Homberger SV, Preußen Krefeld, Hamborn 07, RW Oberhausen, Duisburg 99, Union Hamborn, VfB Speldorf.

1933

Am 30. Januar kommt es nach Jahren der Weltwirtschaftskrise, politischer Auseinandersetzungen und großer Arbeitslosigkeit zur sogenannten „Machtergreifung“ durch Adolf Hitler. Schon bald erfolgt auch im Sport die „Gleichschaltung“, Im Fußball werden die Spielklassen neu gegliedert bzw. neue Spielgruppen eingeführt. Im Zuge dieser Neuordnung werden viele Vereine benachteiligt. Auch der VfR 08 geriet mit seinen Fußballern ins Hintertreffen. Im Blickpunkt stand nun die Gauliga Niederrhein, in der auch das Team von RW Oberhausen spielte. Das Verbot der DJK-Vereine war eine schlimme Sache. Der VfR 08, Blau Weiß Oberhausen und der Sportklub 1919 mussten zwangsläufig eine Fusion eingehen.

1934

Die Rückführung der 1. Fußball-Elf aus der höchsten Amateurklasse ohne stichhaltige Begründung konnte nur schwer verkraftet werden. Aber die Verantwortlichen konnten nichts dagegen unternehmen. Die 1. Mannschaft spielte bis 1933 ohne Unterbrechung in der 1. Kreisklasse. In der Saison 1937/1938 wäre fast der Aufstieg zur Bezirksliga gelungen. Da scheiterte das VfR-Team nach einem spannenden Zweikampf um die Meisterschaft nur knapp an dem unbesiegbaren Rivalen Grün Weiß Holten. Es wurde guter Fußball geboten. Die ständigen Lokalderbys lockten immer wieder reichlich Zuschauer an.

zurück     weiter (1940 - 1959)